Bald rollen die Kugeln zum 6.000sten Mal

Am 1. Mai 2021 findet die 6.000ste Lotto-Ziehung in Deutschland statt. Höchste Zeit, um ein paar Infos über die Stars der Ziehung zu veröffentlichen. Übrigens: Baden-Württemberg hat sich im Laufe der Jahre als Glücksland entpuppt. Warum das so ist, verrät dieser Blogbeitrag.

Die Stars der Lotto-Ziehung

Die Stars jeder Ziehung sind die 49 Lotto-Kugeln. Die entsprechen zwar gewöhnlichen Tischtennisbällen, werden aber behütet wie ein Schatz. Zwischen den Ziehungen liegen sie im Safe, immer wieder prüft das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz in Saarbrücken eichtechnisch, ob die Kugeln genau den Vorgaben entsprechen:

Durchmesser 40 Millimeter, Gewicht 3,09 Gramm! Die Zahlen 1 bis 9 stehen jeweils 15-mal auf den Kugeln, die zweistelligen Zahlen 10 bis 49 jeweils zwölfmal. Daraus resultierende minimale Gewichtsunterschiede werden durch eine dickere oder dünnere Versiegelung mit Glanzlack ausgeglichen.

Die Stars jeder Lotto-Ziehung sind die 49 Lotto-Kugeln.                                                                                                  Foto: DLTB/Becker_Bredel

Am häufigsten wurde bei den bisherigen 5.999 Ausspielungen übrigens die Kugel mit der 6 gezogen. Mit 794 Treffern führt sie die Rangliste der Ziehungshäufigkeit vor den Zahlen 38 (787 x), 31 (782 x), 26 und 43 (je 777 x) sowie 3 (769 x) an. Die 13, mit der 1955 das Lotto-Glück begann, gehört mit 675 Treffern zu den Kellerkindern der Ziehungsrangliste. Noch seltener war nur die 45 (670 x) unter den sechs Gewinnzahlen.

Glücksland Baden-Württemberg

LOTTO 6aus49 startete 1955, Baden-Württemberg war aber erst ab dem 13. April 1958 dabei, nachdem moralische Bedenken ausgeräumt waren. Der erste Sechser stellte sich am 1. Juni 1958 ein. Ein Freiburger kassierte den damaligen Höchstgewinn von 500.000 Mark. Inzwischen erfüllte sich der Traum vom Lotto-Sechser im Südwesten bereits für mehr als 3 000 Glückspilze!

Millionengewinne sind im LOTTO 6aus49 seit 1974 möglich. Die waren zunächst auf 1,5 Millionen DM begrenzt, ab 1981 auf 3 Millionen DM. Mit der Einführung des Jackpots fielen 1985 die Obergrenzen und die Gewinne kletterten steil nach oben. Den aktuellen Gewinnrekord hält seit dem 10. Oktober 2020 eine Systemtipperin aus dem Zollernalbkreis mit 42.583.626,40 Euro. Schlüssel zum 42-fachen Millionenglück waren die Gewinnzahlen 4, 8, 16, 22, 28 und 33 sowie die Superzahl 6. Insgesamt schafften bereits über 750 Tipper aus Baden-Württemberg den Sprung in den illustren Club der Millionäre.

Wir wünschen viel Glück bei der Jubiläumsziehung! 😊

Lotto-Studio und Lotto-Moderatorin Miriam Hannah sind bereit für die Jubiläumsziehung.
In diesem Artikel

Kommentieren