Eurojackpot feiert 100sten Jackpotgewinner

Genau 100 Treffer im obersten Gewinnrang zählen wir seit dem Start des Eurojackpots im Jahr 2012. Wir finden: Diese Bilanz kann sich doch sehen lassen! Und es gibt noch weitere spannende Fakten zur großen europäischen Lotterie.

Diese Gewinnerbilanz ist eine runde Sache. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

Das Jahr 2020 brachte mit zwei deutschen 90-Millionen-Euro-Gewinnen und weiteren 62 Millionären erneut Bestmarken für den Eurojackpot. Waren es 2019 schon erstaunliche 42 Spielteilnehmer, die acht- oder siebenstellige Beträge gewannen, wuchs die Zahl 2020 auf 64 Neu-Millionäre. Mehr als die Hälfte davon kommt aus Deutschland: 37 von 64 (Quelle: www.eurojackpot.de). Auch in Baden-Württemberg wurde letztes Jahr kräftig gejubelt: Gleich zehn Eurojackpot-Millionentreffer fielen in den Südwesten. Den Vogel schoss dabei eine Tipperin aus dem Kreis Ludwigsburg ab, die im August über 38 Millionen Euro einstrich. In Worten: Achtunddreißig-Komma-Eins-Vier Millionen Euro! Noch übertroffen wurde die Glückliche jetzt von einem Ortenauer, der bei der Ziehung am 12. März sagenhafte 63,6 Millionen Euro erzielte – eben der 100. Jackpot-Gewinner. Wow!

Das Beste in Kürze

Für alle Blogleser, die sich noch nicht mit dem Eurojackpot befasst haben. Hier kommen die wichtigsten Fakten:

  • Die Eurojackpot-Spielformel heißt 5aus50 und 2aus10. Klingt kompliziert, ist es aber nicht: Es werden 5 Gewinnzahlen aus der Zahlenreihe 1 bis 50 (5aus50) und 2 Eurozahlen aus der Zahlenreihe 1 bis 10 (2aus10) ermittelt.
  • Ein Tipp kostet 2 Euro. Maximal können auf einem Spielschein von LottoBW 10 Felder gespielt werden (auch beim Online-Tipp auf lotto-bw.de). Ein vollständig ausgefüllter Tippschein kostet also 24,00 Euro zzgl. Bearbeitungsgebühr.
  • Um mit seinem Tipp an der Ziehung teilzunehmen, sollte man ihn rechtzeitig abgeben. Freitags um 19 Uhr ist Annahmeschluss in Baden-Württemberg.

Die Eurojackpot-Ziehung wird immer freitags um 20:00 Uhr live im finnischen Fernsehen beim TV-Sender MTV3 ausgestrahlt. Alle anderen EU-Staaten erhalten die offiziellen Ergebnisse dann im Anschluss.

Immer freitags um 20 Uhr werden die Eurojackpot-Gewinnzahlen in einem TV-Studio in Helsinki ermittelt.

Übrigens: Hier findest Du weitere Informationen und eine detaillierte Spielanleitung zur europäischen Lotterie Eurojackpot: http://bw-lot.to/erklaervideo-eurojackpot.

Eurojackpot-Gemeinschaft wächst

Offiziell sind mit Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Estland, Finnland, Slowenien und Italien sieben Staaten als Eurojackpot-Gründungsmitglieder am 23. März 2012 an den Start gegangen. So ganz stimmt das aber gar nicht 😊. Die Italiener konnten aufgrund verspätet erteilter interner Genehmigungen erst ab der dritten Ziehung teilnehmen.

Die erste Neuaufnahme in die Eurojackpot-Spielgemeinschaft erfolgte bereits zum 6. Juli 2012 mit Spanien. In einer größeren „Erweiterungsrunde“ kamen dann im Februar 2013 Litauen, Lettland, Schweden, Island, Norwegen und Kroatien hinzu. Und seit der Ausspielung vom 10. Oktober 2014 sind auch Ungarn und Tschechien mit von der Partie. Die Slowakei komplettierte 2015 mit ihrem Beitritt die Runde der 18 Mitgliedstaaten. Ob noch weitere hinzukommen? Man soll ja niemals nie sagen…

In Helsinki werden Woche für Woche die Eurojackpot-Gewinnzahlen ermittelt und an die 17 weiteren Teilnehmerländer übermittelt.

Übrigens: Das kannst du dir mit 90 Mio. Euro gönnen.

In diesem Artikel

Kommentieren