Volltreffer mit Vollsystem! So kannst du bis zu 12 Kreuze machen

Nur sechs Kreuze in einem der Lotto-Kästchen setzen, ist manchen Tippern einfach nicht genug.

Vielleicht hat man ja mehr als sechs Glückszahlen oder schlichtweg keine Lust, noch viele andere Felder auszufüllen. Beim Systemtipp können bis zu 12 Kreuze in einem Feld gesetzt werden, um einen Volltreffer zu landen. Klingt kompliziert? Ist es nicht – und durchweg erschwinglich.

8 Kreuze für 28 Euro

Ein Spielteilnehmer aus dem Raum Bad Mergentheim hat es vorgemacht: Er wählte für die Mittwochsziehung am 6. Februar das Vollsystem „6 aus 8“. Dabei dürfen in einem Feld des Systemscheins für 28 Euro Einsatz (zzgl. Bearbeitungsgebühr) acht anstatt sechs Zahlen angekreuzt werden. Von seinen acht gewählten Zahlen wurden sechs gezogen (5, 10, 21, 22, 33, 36). Damit war dank des Vollsystems der Sechser schon garantiert. Weil zu seinem Glück auch noch die Superzahl 5 stimmte, knackte der Glückspilz den mit rund 9,57 Millionen Euro gefüllten Jackpot der Gewinnklasse 1 (theoret. Chance rund 1 zu 140 Mio.). „Wir freuen uns, dass dieser Coup in Baden-Württemberg gelungen ist“, so Lotto-Chef Georg Wacker, „sobald wir den Glückspilz kennen, laden wir sie oder ihn in die Lottozentrale ein. Wir raten dazu, diesen Gewinn erstmal sacken zu lassen.“

Volltreffer mit Vollsystem

Volltreffer: Gewinne in mehreren Klassen möglich

Volltreffer: Aus der Gewinntabelle des Vollsystems „6 aus 8“ geht hervor, dass dem Taubertäler zusätzlich zwölf Gewinne in der Klasse 3 und 15 Gewinne in der Klasse 5 glückten. So kamen zu der erwähnten Gewinnsumme von 9,57 Millionen Euro noch exakt 102.308,40 Euro dazu.

28 Reihen und 168 einzelne Kreuze

Bei diesem Vollsystem, das alle unter den acht Zahlen möglichen Sechser-Kombinationen abdeckt und 168 einzelne Kreuze ersetzt, bringen bereits „3 Richtige“ einen schönen Überschuss. Wird im Vollsystem „6 aus 8“ ein Dreier erzielt, fallen zum Beispiel zehn Gewinne in der Klasse 8 an. Bei einer durchschnittlichen Quote von etwa zehn Euro je „Dreier“ ergeben sich satte 100 Euro Gesamtgewinn. Abzüglich des Einsatzes von 28 Euro bleiben 72 Euro Ertrag. Das ist doch mal ein netter Überschuss, oder? Vereinfacht gesagt: Bereits bei einer geringen Trefferzahl kann ein Systemtipp einen deutlichen Überschuss bringen. Ein Blick in die Gewinntabelle zeigt auch, dass ab vier Treffern mit Superzahl bzw. „5 Richtigen“ jede der 28 System-Reihen einen Gewinn bringt. Pro Tippreihe beträgt der Einsatz einen Euro. Daraus ergibt sich für das genannte Vollsystem der Gesamteinsatz in Höhe von 28 Euro.

Infos online und persönlich

Sie haben Interesse an weiteren Informationen zum Systemspiel im LOTTO 6aus49? Hier gibt es die kostenlose Broschüre „System-Infos für Lotto 6aus49 einschließlich Systemanteile“ zum Download. Außerdem beraten Sie die Mitarbeiter der Annahmestellen aber auch gerne persönlich.

In diesem Artikel

Kommentieren