Viele neue Lotto-Millionäre im Südwesten

2017 war Baden-Württemberg ganz vorne bei der Zahl der Lotto-Millionäre: Platz eins vor NRW und Bayern. In diesem Jahr melden sich die „Großen“ zurück. Doch zum Glück ist das Jahr erst zur Hälfte um…

Nordrhein-Westfalen hat traditionell die meisten Millionengewinne innerhalb des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB). Einfach, weil es das bevölkerungsreichste Bundesland ist. Denn wo mehr Menschen leben, spielen auch mehr Lotto & Co. So ist die Gesamtwahrscheinlichkeit für Volltreffer höher. Dieses ungeschriebene Gesetz galt viele Jahre – übrigens auch für den zweiten Rang. Hier stehen meistens die bayerischen Nachbarn, deren Einwohnerzahl um etwa zwei Millionen über der von Baden-Württemberg als drittgrößtem Bundesland liegt.

2017 war alles anders

Nach dem Motto „Ausnahmen bestätigen die Regel“ drehten die baden-württembergischen Glücksritter im Vorjahr mächtig auf: Über alle Spielarten gab es im Südwesten 21 Millionentreffer. In NRW waren es 20, in Bayern gar „nur“ 13. Schaut man auf die ersten sechs Monate des laufenden Jahres, so ist die übliche Rangfolge gewissermaßen wiederhergestellt: 17 Millionengewinne in NRW, 14 in Bayern, neun in Baden-Württemberg. Dazwischen noch die Niedersachsen mit elf Volltreffern – der Südwesten bundesweit also auf Rang vier.

Unglücklicher Vierter?! 2018 gab es in Baden-Württemberg bislang neun Millionengewinne, Spitzenreiter ist NRW www.traeumdichlotto.de Corporate Blog von Lotto Baden-Württemberg
Unglücklicher Vierter?! 2018 gab es in Baden-Württemberg bislang neun Millionengewinne, Spitzenreiter ist NRW.

Starkes zweites Halbjahr?

Muss das so bleiben? Abwarten. Mit der Lotterie Silvester-Millionen haben wir in Baden-Württemberg einen durchaus passablen „Millionärs-Joker“ in der Hinterhand, der die Statistik am Jahresende noch gründlich durcheinander wirbeln könnte. Zumal es im Südwesten abseits des Klassikers LOTTO 6aus49 und des Eurojackpots auch im Spiel 77 und der GlücksSpirale über die letzten Jahre regelmäßig Millionengewinne gab. In diesen Spielarten fiel 2018 zwischen Odenwald und Bodensee noch kein einziger Millionentreffer an.

Und wo in Baden-Württemberg durfte bislang besonders gejubelt werden? Die „Landkarte des Glücks“ verrät es:

Neun Mal das ganz große Glück: 2018 gab es in Baden-Württemberg bislang vier Millionengewinne im LOTTO 6aus49 (rote Kleeblätter) und fünf im Eurojackpot (graue Kleeblätter). www.traeumdichlotto.de Corporate Blog von Lotto Baden-Württemberg
Neun Mal das ganz große Glück: 2018 gab es in Baden-Württemberg bislang vier Millionengewinne im LOTTO 6aus49 (rote Kleeblätter) und fünf im Eurojackpot (graue Kleeblätter).

„Hot Spot“ mit gleich drei Millionengewinnen war die Metropolregion Mannheim. Ein Lottospieler aus der Quadratestadt eröffnete Ende Januar den Reigen: Auch ohne passende Superzahl machte ihn ein Sechser um 1,3 Millionen Euro reicher. Nur Tage später folgte ein Glückspilz, der im Eurojackpot 3,5 Millionen Euro einstrich. Ende Juni fiel in die Nähe von Heidelberg dann ein weiterer Eurojackpot-Millionengewinn.

In diesem Artikel

Kommentieren