Die nackte Wahrheit über 90 Mio. €

„Was würdest Du mit den 90 Eurojackpot-Millionen machen?!“. Diese Frage stellten wir zahlreichen Lotto-Mitarbeitern am Telefon. Ohne Vorwarnung und Erklärung. Die Kollegen, die kalt erwischt wurden, gaben interessante Antworten.

90 Millionen liegen aktuell im Eurojackpot. Immer noch. Seit fast einem Monat werden wir mit dieser gigantischen Gewinnsumme konfrontiert. Wir informieren darüber online und offline. Wir beantworten Kunden- und Presseanfragen. Und wir fragen uns, warum keiner den Jackpot knackt. Aber was würden wir selbst mit 90 Millionen Euro anstellen? Eine Umfrage unter den Mitarbeitern von Lotto BW liefert teils überraschenden Antworten. Zum Überlegen war keine Zeit – nur für die nackte Wahrheit…

Die Spendablen

Es gibt Menschen, die denken zuallererst an andere:

  • „Ich würde direkt die Hälfte oder gar zwei Drittel spenden. Und den Rest an Freunde verteilen. Mir selber würde ich ein Auto kaufen und eine Weltreise gönnen.“
  • „Erst mal würde ich das Geld aufs Konto legen und überlegen, wie viel ich davon meinen Kindern geben kann, ohne dass sie leichtsinnig damit umgehen. Einen großen Teil des Geldes würde ich ohnehin an medizinische Einrichtungen spenden, zum Beispiel für krebskranke Kinder. Mir selber würde ich ein neues Auto gönnen, mehr brauche ich eigentlich nicht.“
  • „Ich wäre mit diesem Gewinn erst mal komplett überfordert. 90 Millionen Euro ist zu viel Geld. Ich würde die Summe erst mal auf dem Konto liegen lassen und überlegen. Solch eine Gewinnsumme verändert das Leben von jetzt auf nachher. Aber auf jeden Fall würde ich mich mit einem Teil des Geldes für die Gesellschaft engagieren. Und ich würde weiterarbeiten. Vielleicht aber nicht mehr so viel wie jetzt. Eine Wohnung oder ein Haus würde ich wohl kaufen. Das Materielle hätte ich also schnell beieinander… Des Weiteren würde ich Reisen.“
Schöne Geste: Den unerwarteten Geldsegen teilen.  I LottoBW Corporate Blog www.traeumdichlotto.de
Schöne Geste: Den unerwarteten Geldsegen teilen.

Die Ausreißer

Mein Haus. Mein Auto. Mein Boot. Diesen Werbeslogan würden einige gerne Wahrheit werden lassen. Reise- und Immobilienträume wollen sich viele vom Großgewinn erfüllen.

  •  „Ich würde ein Traumhaus und zudem noch ein tolles Appartement in Italien oder Südfrankreich bauen beziehungsweise kaufen. Denkbar wäre zudem eine Weltreise und ein Besuch der attraktivsten Champions League-Spiele in Europa…“
  • „Auf Weltreise gehen. Asien, Amerika… ach eigentlich gibt es gar keinen bestimmten Fokus. Ich würde mir eine Auszeit nehmen und die ganze Welt bereisen.“
  • „Kündigen, eine Weltreise machen und eine eigene Insel kaufen.“
  • „Urlaub für immer!“
  • „Ich würde ganz spontan zur WM nach Russland reisen. Danach viel Urlaub – und natürlich aufhören zur arbeiten.“
Lotto-Mitarbeiter verraten die Wahrheit: Auch sie träumen von Sommer, Sonne, Strand und Meer – bzw. mehr. I LottoBW Coproate Blog www.traeumdichlotto.de
Lotto-Mitarbeiter verraten die Wahrheit: Auch sie träumen von Sommer, Sonne, Strand und Meer – bzw. mehr.

Die Selbstverwirklicher

Wieder andere würden sich mit den Millionen Träume erfüllen, die recht zeitintensiv sind:

  •  „Ich würde nicht anfangen nichts mehr zu tun. Aber ich würde nur noch Dinge tun, die mir Spaß machen. Sachen, die man nur machen kann, wenn man nicht aufs Geld schauen muss. Sicher würde ich etwas studieren, auf das ich einfach Lust hätte… Design oder Regie fallen mir da spontan ein. Und ein oder mehrere Oldtimer würde ich mir gönnen und diese restaurieren. Außerdem würde ich mir ein riesiges Haus kaufen. Und meinen Geschwistern ebenfalls ein Haus schenken.“
  • „Auf jeden Fall eine Mikrobrauerei gründen oder kaufen.“
  • „Die Hälfte einfach ausgeben und die andere Hälfte in Immobilien investieren.“
Trotz Eurojackpot-Gewinns von 90 Millionen Euro weiter arbeiten? Ja – aber nur das, was mir Spaß macht!  I LottoBW Corporate Blog www.traeumdichlotto.de
Trotz Eurojackpot-Gewinns von 90 Millionen Euro weiter arbeiten? Ja – aber nur das, was mir Spaß macht!

Die Grundsoliden

Und dann sind da noch diejenigen, die ganz solide an die Sache ran gehen:

  • „Erst mal würde ich gar nichts mit dem Geld anstellen. Ich würde tief durchatmen und den Schock überwinden. Dann würde ich das Geld anlegen und mir überlegen, was ich mit so viel Geld machen könnte.“
  • „Ich würde meine Zukunft absichern und in meine Altersvorsorge investieren.“
  • „Ich würde mir auf keinen Fall eine Yacht kaufen. Dafür reicht das Geld nicht. Ehrlich gesagt würde ich gar nicht viel machen. Erst mal ein Haus kaufen und den Rest sparen. Ach ja, auf alle Fälle würde ich kündigen.“
Der Sparstrupf liegt ganz hoch im Kurs bei potenziellen Millionengewinnern unter den Lotto-Mitarbeitern.  I LottoBW Corporate Blog www.traeumdichlotto.de
Der Sparstrupf liegt ganz hoch im Kurs bei potenziellen Millionengewinnern unter den Lotto-Mitarbeitern.

Nicht repräsentativ. Aber Menschlich.

Die Antworten zeigen ganz einfach: Bei Lotto BW arbeiten Menschen. Der Frage „Was würdest Du mit 90 Millionen Euro machen?!“ konnte keiner aus dem Weg gehen. Und keiner hat die Antwort verweigert. Ob leitende Angestellte oder Sachbearbeiter – wir fragten quer durchs Unternehmen und bekamen Antworten. Und sicher findet sich jeder in einer dieser Antworten wieder. Oder was würdest Du  mit 90 steuerfreien Millionen tun? Verrate uns gerne spontan die Wahrheit.

In diesem Artikel

Kommentieren

1 Kommentare

  1. Kiki Antworten

    Träume, die eigentlich jeder hat. Haus, Urlaub, aufhören soviel zu arbeiten, Spenden und nicht zu vergessen, schauen das es den lieben gut geht..