1986 legte LottoBW erstmals ein Rubbellos auf. Heute gehören die Sofortlotterien fest zum Portfolio. Der Rubbelstar feierte ein Comeback.

Rubbelland Baden-Württemberg: Am 18. Februar 1986 brachte LottoBW erstmals ein Rubbellos auf den Markt. Die Kunden waren begeistert, standen teilweise Schlange in den Lotto-Annahmestellen, um an die begehrten Rubbelstar-Lose zu kommen. „Sturm aufs neue Lotto! Alle wollen rubbeln“ meldete seinerzeit die BILD-Zeitung. Die Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) berichteten vom „Lustgewinn durch Rubbelspaß“. Und die Heilbronner Stimme titelte: „Rubbel-Fieber ausgebrochen“.

Rubbelstar von LottoBW
1986 waren die neuen Rubbelstar-Lose eine echte Innovation und sorgten für reges Interesse in den Lotto-Annahmestellen.

„Damit der ‚Rubbel‘ rollt“

Unter verschiedenen Mottos („Damit der ‚Rubbel‘ rollt“, „Rubbeln statt Bruddeln“) konnte man beim Rubbelstar Gewinne von bis zu 25.000 DM erzielen. Auf jedem Los gab es sechs Felder aufzurubbeln. Erschien eine Zahl dreimal, gewann man. Damals lagen die Lose noch einzeln in einer Box und mussten herausgenommen werden.

Rubbelstar von LottoBW
Für den Rubbelstar wurde mit verschiedenen Claims geworben

Volatile Spieleinsätze

Dem Rubbelstar folgten weitere Lose. Darunter zum Beispiel das „Wunsch-Los“, „Rubbel-Poker“, „RubbelLotto“, „Extra-Kohle“ oder „GlüX-Bingo“. Bis Anfang der 1990er-Jahre stiegen die Spieleinsätze an, gingen dann aber zurück. 2006 erreichten sie ihren Tiefpunkt. Neu gestaltete Lose und logistische Verbesserungen machten das Segment der Sofortlotterien wieder beliebter. 2016 übertrafen die Los-Einsätze in Baden-Württemberg erstmals das Niveau 30 Jahre zuvor.

Die Spieleinsätze der Sofortlotterien
Die Spieleinsätze im Segment der Sofortlotterien stiegen in Baden-Württemberg zuletzt kräftig an.

Rubbelstar flattert wieder

Im Sommer 2016 ging der Jubi-Rubbelstar an den Start. Grafisch war er angelehnt an sein historisches Vorbild. Das Besondere: Wurde mit einem Los kein Sofortgewinn erzielt, konnte man es an einer zusätzlichen Ziehung teilnehmen lassen. Dort wurden hochwertige e-Bikes verlost.

Rubbelstar von LottoBW
Der Rubbelstar wurde Ende 2017 neu aufgelegt. Eine Besonderheit: Die 2. Chance für Nietenlose.

Seit Dezember 2017 gibt es eine Neuauflage des Rubbelstars – erneut mit der 2. Chance. Unter den eingereichten Nietenlosen verlost LottoBW alle 14 Tage vier e-Bikes im Wert von je 3.000 Euro. Bei jeder dieser Ziehungen werden zudem 100 Lose gezogen, die an einer großen Schlussziehung teilnehmen. Dort gibt es am 11. Juni 2018 als Highlight einen e-smart im Wert von 30.000 Euro zu gewinnen. Die 2018er-Premierenziehung der 2. Chance fand am 8. Januar statt. Dazu haben wir ein kurzes Video produziert:

PS: Wie genau ein neues Los entsteht und was man dabei beachten muss, erklärt euch unser Produktmanager in seinem Artikel Die Lose sind los. Ein Neues mischt mit.

In diesem Artikel

Kommentieren