Was wäre dir lieber: 100.000 Euro oder 3 Punkte für deinen Lieblingsverein? Schwierige Frage? Für einen Freiburger wurden aus den Tränen wegen der herben Niederlage im Südderby gegen den VfB Stuttgart (3:0) wahre Freudentränen. Denn kaum 15 Stunden später gewann der Glückspilz den LOGEO-Hauptgewinn von 100.000 Euro und sorgte gleich für eine Premiere: Es war nämlich der erste LOGEO-Hauptgewinn in Südbaden.

LOGEO-Glück im Breisgau! Dass die Rivalität zwischen Badenern und Schwaben eine ganz besondere ist, das ist bekannt. Deshalb verwundert es auch nicht, dass die Stimmung bei den Südderbys einem rheinischen Derby in nichts nachsteht. Die Rivalität zwischen den Bewohnern des südlichsten Bindestrichlandes geht sogar soweit, dass wir auf unseren Social Media Kanälen zeitweise alle Hände voll zu tun hatten. Der Grund: Badener beklagten sich, dass der LOGEO-Hauptgewinn nach Schwaben fiel und umgekehrt. Egal wie oft wir uns bemühten und geschrieben haben, dass der Gewinner durch einen Zufallsgenerator ermittelt wird, immer war zu lesen: „Schon wieder in Schwaben/Baden“. Zum Glück hat sich das gelegt, denn nach nunmehr 34 Ziehungen haben sich die Gewinnerkreise doch mittlerweile ganz gut über Baden und Württemberg verteilt. Doch die Rivalität auf dem Rasen bleibt.

100.000 Euro oder 3 Punkte?

Wie mag es dem Breisgauer am „Tag danach“ wohl ergangen sein? Er schleppt sich müde und geknickt zur Arbeit. Er fährt seinen PC hoch und bekommt die ersten hämischen Mails von Kollegen oder Freunden, die VfB-Fans sind. „Am besten gleich wieder heimgehen“, denkt er sich. Doch dann – noch vor der Mittagspause – schaut er unter www.lotto-bw.de nach und siehe da: Die Spielquittung 0372405940002471 hat gewonnen. Er vergleicht sie mit seiner Online-Spielquittung: 0372405940002471. Er vergleicht nochmal: „Null, drei, sieben, zwei, vier, null…“. Ein Schrei! Während sich die anderen Kollegen fragen, warum jemand montags so gut drauf ist, stolziert der glückliche LOGEO-Gewinner in die Kantine. Plötzlich sind ihm die blöden Sprüche der Kollegen völlig egal. Er grinst vor sich hin während er heute das teurere Mittagessen bestellt. Denn er weiß: In den kommenden Tagen werden ihm stolze 100.000 Euro auf sein Konto überwiesen. Und das mit nur fünf Euro Einsatz. Ein guter Deal.

LOGEO-Glück: Spieler im Umkreis von 45 km freuen sich I www.träumdichlotto.de I
Weitere 1.336 Gewinner im Umkreis von 45 km um den Hauptgewinner haben Grund zur Freude: Sie gewinnen mit!

Breisgau gewinnt mit!

Was er vermutlich nicht weiß: Er ist der erste LOGEO-Gewinner aus Südbaden. Bisher von Fortuna noch ausgespart, gibt es nun umso mehr Grund zur Freude. Denn der Gewinnerradius ist mit 45 km dieses Mal besonders groß. Breisgau gewinnt also mit. Im Süden sogar bis an die Schweizer Grenze, im Norden fast bis Offenburg.

Wohin der nächste LOGEO-Gewinn fällt weiß ich nicht. Vielleicht nach Stuttgart? Egal. Eines ist aber gewiss: Gewinnen kann nur derjenige, der auch mitspielt.

In diesem Artikel

Kommentieren