LOGEO: Das Glück wandert westwärts

Da war was los auf unseren Social-Media-Kanälen: Stuttgart, Heidenheim, Esslingen – ja ist die Glücksgöttin Fortuna bei der Geolotterie LOGEO zur Schwäbin geworden und verteilt Nachbarschaftshilfe ausschließlich im Württembergischen?

Die Antwort darauf lautet glücklicher- bzw. zufälligerweise: Nein! Denn natürlich ist es für die Ausgewogenheit gut, wenn sich die Gewinne relativ gleichmäßig über ganz Baden-Württemberg verteilen. Aber beeinflussen können wir von Lotto Baden-Württemberg das nicht. Niemand kann das. Der Zufall allein entscheidet nach dem Tombolaprinzip, welches Los gezogen wird und den Hauptgewinn erzielt. Nach württembergischer Ost-Tendenz zu Beginn, wandert das Glück mittlerweile westwärts. Neulich ein Volltreffer im Nordschwarzwald, jüngst in Karlsruhe (nachzulesen auf Seite 16 im aktuellen Glüxmagazin). Mal sehen, wo das Glück als nächstes zuschlägt.

So oder so ist LOGEO eine gute Sache. Wie bei allen Spielangeboten von Lotto Baden-Württemberg gilt auch bei LOGEO: Wenn der einzelne nicht gewinnt, profitiert das Gemeinwohl von den Lotterieeinnahmen. Denn nicht nur das Nachbarschaftsprinzip macht Anwohner rund um den Hauptgewinn auch zu Gewinnern. Nein, auch lokale gemeinnützige Einrichtungen profitieren. Denn der Hauptgewinner darf eine Institution bestimmen, an die wir von Lotto Baden-Württemberg 5.000 Euro spenden. Egal wo in Baden-Württemberg.

In diesem Artikel

Kommentieren