Von Ostereiern und Lottokugeln …

Was haben Lottokugeln mit Ostereiern gemeinsam? Nicht viel. Oder? Auf den ersten Blick haben sie wirklich nicht viel gemeinsam: weder Form noch Farbe. Und doch haben sie etwas gemeinsam: wir suchen danach. Als Kind suchen wir die bunten Ostereier im Garten und als Erwachsene  sind wir auf der Suche nach den (richtigen) Lottokugeln. Werden wir fündig, empfinden wir Glück – egal ob jung oder alt. Da sich unter den Kollegen leider kein Lottomillionär befindet haben wir uns weiter auf die Suche gemacht und sind fündig geworden: Ein Kollege berichtet von einem sehr persönlichen Glücksmoment. So viel sei verraten: Es hat etwas mit Ostereiern zu tun…

„Wenn ich gefragt werde, was einer der glücklichste Momente in meinem Leben war, dann fällt mir sofort eine Situation ein, als ich noch ein kleines Kind war: Ich war vielleicht vier oder fünf Jahre alt. Mit der ganzen Familie waren wir an einem herrlichen Osterfeiertag (welcher es genau war, weiß ich nicht) wie so oft spazieren. So weit, so unspektakulär. Doch plötzlich sah ich rechts am Wegesrand etwas Buntes im Gras liegen. Ich rannte sofort hin und entdeckte ein Osterei…und ein paar Meter weiter an einem Baum nochmal eines…und wieder ein paar Meter weiter an einem Holzstapel wieder eines. Stolz sammelte ich sie alle ein und zeigte sie meinem Vater. Der war in dem Moment natürlich nicht weniger stolz. So ging das den ganzen Tag über: immer wieder fand ich abseits des Weges ein buntes Osterei und freute mich so, wie sich nur ein kleines Kind freuen kann. Für mich war dies in dem Moment pures Glück!

 Erst einige Jahre später erfuhr ich, dass mein Vater immer wieder einige Meter vorausgelaufen ist und die Eier versteckt hat. Trotzdem: Das Glücksgefühl, das ich an dem Tag erlebte, kann mir keiner mehr nehmen. Und eines weiß ich sicher: Mit meinen Kindern werde ich zu gegebener Zeit auch einen Ausflug machen und immer ein paar Meter vorne laufen und heimlich bunter Ostereier verstecken. Ganz bestimmt empfinde ich dann beim Anblick dasselbe Glück wie mein Vater vor vielen, vielen Jahren…“

 Was können wir von der Geschichte lernen? Manchmal sind es die kleinen Momente im Leben, die einen glücklich machen oder vielleicht sogar ein Leben lang prägen. Es müssen nicht die Millionen auf dem Konto sein. Wenn ein finanzielles Polster dazukommt, ist das schön. Aber echtes Glück empfindet man beim Anblick von vielen Nullen auf dem Kontoauszug nicht, aber beim als Kind beim Finden von bunten Ostereiern auf jeden Fall.

In diesem Artikel

Kommentieren