Den Wetterfrosch zur Glücksfee machen

Wenn Lottofee Franziska Reichenbacher samstags die Lottozahlen im Fernsehen präsentiert, ist es für viele Spieler ein Ritual, diese direkt mit den eigenen angekreuzten Glückszahlen auf dem Schein zu vergleichen. Die Wetten der staatlichen Lotterieanbieter sind aber nicht die einzigen, die es in die Medien schaffen.

 

Glücksspiel beschäftigt die Menschen vielfältig. Wetten begegnen uns vielerorts und sie werden gerne angenommen. Nicht immer geht es dabei um das Gewinnen von Geldbeträgen. Verrückte Wetten gibt es ausreichend. Die meisten von uns kennen das: Im Freundeskreis ist schnell mal eine Wette abgeschlossen auf den Ausgang des nächsten Fußballspiels der Lieblingsmannschaft. Auch mit kuriosen Mutproben müssen so manche Wettschulden beglichen werden. Unternehmen nutzen Glücksspiel-Wetten aber auch, um ihre Verkaufszahlen anzukurbeln.

Bestes Beispiel war im Jahr 2010 ein Möbelhaus in Baden-Württemberg. Die Idee: Den Wetterfrosch zur Glücksfee machen! Kunden wurde angeboten, wenn sie Ware für mindestens hundert Euro einkaufen würden und es Wochen später an einem bestimmten Tag, zu einer bestimmten Uhrzeit regnen würde – und zwar mindestens drei Liter pro Quadratmeter – dann würden die Kunden den gesamten Einkaufspreis erstattet bekommen.

Mit diesem Fall musste sich sogar ein Gericht beschäftigen. Zunächst lag der Vorwurf des illegalen Glücksspiels im Raum. Das Gericht entschied, dass die Wette aber absolut in Ordnung sei. Denn die Kunden kauften Möbel und bekamen die Wette obendrauf. Damit sei es nicht illegal, denn die Kunden erhielten ja schließlich die Möbel, die sie selbst ausgesucht hatten für ihr Geld und mussten nicht etwa die Wette extra bezahlen.

Auch andere Unternehmen wurden davon inspiriert. Ein Möbelhaus in Bayern warb mit Geld zurück für weiße Weihnachten. Ein großer Elektronikmarkt hat schon mehrfach Fernseher zur Fußball-WM verwettet und die Bahn hat sogar mal die Bahncard in einer Wette für Fußball-Fans eingesetzt.

Eine handfeste Statistik, inwiefern diese Wetten den Absatz der Unternehmen erhöht haben, konnte ich nicht finden. Aber es ist zu vermuten, dass meist das Unternehmen am Ende der große Profiteur der Wette war … aber viele Menschen zocken und wetten einfach gerne. Ich selbst gehöre auch dazu! Denn was gibt es spannenderes, als schon zur Herbstmeisterschaft zu wetten, dass der Lieblings-Fußballverein am Ende der Saison auch die Meisterschale in den Händen hält? Allerdings achte ich bei jeder Wette, die ich eingehe darauf, dass die Wettschuld mit verschmerzbaren finanziellen Aufwand zu begleichen ist, falls ich verlieren sollte. Und noch penibler achte ich darauf, dass mir keine peinliche Aktion bevorsteht, falls ich mich bei meinem Tipp getäuscht haben sollte.

 

In diesem Artikel

Kommentieren