Was haben die Jungs von Eure Mütter, Florian Schröder, Mathias Richling und Bülent Ceylan gemeinsam: Sie alle sind Preisträger des Kleinkunstpreises des Landes Baden-Württemberg. In diese Riege können sich nun auch Werner Koczwara aus Schwäbisch Gmünd, Miachel Krebs aus Neu-Kupfer sowie die gebürtige Sindelfingerin Irmgard Knef alias Ulrich Michael Heissig einreihen. Lotto Baden-Württemberg fördert schon seit über 30 Jahren die Kleinkunst im Ländle.

Es muss ja nicht immer das Olympiastadion in Berlin sein. Viel authentischer, unmittelbarer und vielleicht auch ehrlicher geht es doch auf den kleinen Bühnen landauf- und abwärts zu. Aus diesem Grund und weil Talente gefördert werden müssen, lobt Lotto Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Land seit 1986 den Kleinkunstpreis aus. Die drei Gewinner des Hauptpreises dürfen sich über je 5.000 Euro freuen. Zwei Förderpreise im Wert von je 2.000 Euro erhielten der Slam-Poet Nektarios Vlachopoulos sowie die Liedermacherin Sarah Lesch.

Mehr zur diesjährigen Kleinkunst-Preisverleihung steht in der aktuellen Ausgabe des glüXmagazins.

Doch genug der Worte, seht am besten selbst, weshalb die Jury sich in diesem Jahr für die Preisträger entschieden hat…

 

 

In diesem Artikel

Kommentieren