Lotto-Sechser im Doppelpack

Am Anfang steht die „Hochgewinnliste“. Immer, wenn es in Baden-Württemberg Gewinne von 100.000 Euro oder mehr gegeben hat, bekommt er dieses Dokument. Darin verzeichnet ist zum Beispiel, wo im Südwesten der Spielschein abgegeben wurde oder ob der Glückspilz in der Lotto-Annahmestelle anonym oder mit Kundenkarte gespielt hat. Und natürlich auch die abgegebenen Tipps. Die Hochgewinnliste dient ihm als Grundlage für Informationen an die Medien. Unserem Unternehmenssprecher Mathias Yagmur begegnen dabei immer wieder kuriose Überraschungen.

Als ich am letzten Montag im Mai früh morgens die Liste erhielt, wunderte ich mich: Von Seiten des Lotto-Blocks wurden für die vorherige Samstagsziehung zwei baden-württembergische Volltreffer im LOTTO 6aus49 gemeldet – ich hatte aber nur eine Liste auf dem Schreibtisch liegen. Kurz rätselte ich, ob die Kollegen aus dem Spielbetrieb vielleicht eine Seite vergessen hatten. Dann schaute ich mir den vorliegenden Ausdruck näher an – und staunte nicht schlecht.

 

Spielschein_2_6er_klein

Die Zahlenkombination 5, 9, 17, 24, 39, 45, die sechs richtigen Gewinnzahlen der Samstagsziehung, war doppelt angegeben. Die Lottospielerin aus dem Kreis Ravensburg – das entnahm ich den weiteren Infos – hatte also zweimal den gleichen Tipp auf einem Spielschein angekreuzt. Da muss sich jemand sehr sicher gewesen sein… Jedenfalls wurden dank des Doppel-Tipps aus 281.999 Euro für den einfachen „Sechser“ knapp 564.000 Euro für das Double.

Später recherchierte ich im Lotto-Archiv und siehe da: Die Oberschwäbin steht mit ihrem Sechser-Doppelpack keineswegs alleine da. Mehrere Volltreffer auf einen Schlag für ein und dieselbe Person kommen im Südwesten immer wieder vor. So zum Beispiel im Januar 2014 im Raum Ludwigsburg mit einem Gesamtgewinn von 1,24 Millionen Euro. Oder Ende 2010 im Rems-Murr-Kreis, als ein Lottofreund gleich vier Mal die sechs Richtigen auf seiner Spielquittung hatte. Den Rekord der meisten „Sechser“ auf einen Schlag hält allerdings ein Glücksritter aus Rottweil: Im Februar 2001 kreuzte er ganze sechs Mal die gleiche Kombination auf einem Spielschein an und hatte Glück. Das machte ihn mit 1,01 Millionen DM ebenfalls zum Millionär.

In diesem Artikel

Kommentieren