Gutes tun fällt leicht, darüber reden oft schwer

Tu Gutes und rede darüber – so lautet ein alter Lehrsatz aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Aber manchmal kann man das Gute kaum in Worte fassen. Weil es einen sprachlos und ergriffen macht, findet unser Kollege Axel Grehl.

 

Gutes tun fällt leicht, darüber reden oft schwer

Tu Gutes und rede darüber – so lautet ein alter Lehrsatz aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Als ich die Nachricht hörte, dass Lotto Baden-Württemberg das Theater Tempus Fugit auf dem Weg zur Barrierefreiheit zu unterstützen, dachte ich nur kurz: schön, finde ich gut. Als ich dann aber die Geschichte von Steffie erfuhr, hatte ich Tränen in den Augen. Steffie liebt das Theater und spielt auf der Bühne von Tempus Fugit mit. Das ist bemerkenswert. Denn Steffie sitzt im Rollstuhl. Und kann nur in einem barrierefreien Theater künftig weiter mitspielen. Die SWR-Herzenssache hat ein Porträt über sie geschrieben. So erfuhr ich von ihrer Geschichte. Und sah die Spende von Lotto Baden-Württemberg, meinem Arbeitgeber, in einem ganz neuen Licht. Zum einen war ich stolz, hier zu arbeiten. Zum anderen fiel es mir schwer, mein Gefühl in Worte zu packen. Denn die Bedeutung des Begriffes Barrierefreiheit wird durch Menschen, die davon profitieren können, erst begreifbar. Wieviel davon abhängen kann, zeigt die bewegende Geschichte von Steffie.

 

In diesem Artikel

Kommentieren